Behandlungsablauf

Die Erstanamnese stellt die Grundlage für eine erfolgreiche Behandlung. Gerade in der ganzheitlichen Betrachtung in der Tierheilkunde ist eine ausführliche Befundaufnahme für eine erfolgreiche Therapie entscheidend. Darum sollten Sie ausreichend Zeit für diesen Termin einplanen.

 

Im Anschluss an das Gespräch erfolgt eine Allgemeinuntersuchung ihres Hundes. Außerdem ist es unter Umständen nötig Laboruntersuchungen durchzuführen um die Ursache für die Erkrankung / Symptomatik zu finden. Durch die Zusammenarbeit mit zwei Tierheilpraktikerlaboren stehen umfassende Untersuchungsmöglichkeiten zu Blut-, Haar-, Kot- und Urinproben zur Verfügung.

 

Nach dem Ersttermin wird ein detaillierter Therapieplan erstellt.

Merkliste für Besitzer Ersttermin / Befundaufnahme

Bitte bringen Sie zu dem Ersttermin folgendes mit, sofern Sie Auskunft zu den Punkten geben können:

  • Futtername und Menge / Futterplan bei selbst zubereiteten Futterrationen
  • Impfpass
  • Mikrochipnummer, falls vorhanden
  • Datum der letzten Entwurmung, evtl. Name der Wurmkur
  • Datum der letzten Floh-/Zeckenschutzprophylaxe, evtl. Name des Mittels
  • Kontaktdaten des Haustierarztes
  • Vorerkrankungen und deren Behandlung
  • Medikamente (Name des Medikaments und Dosierung), die ihr Hund derzeit einnimmt
  • letzte Läufigkeit / Datum der Kastration / Kastrationschip

Terminvereinbarungen unter

0561 - 766 77 560

info@hundsgesund.com

Verena Salzmann

Geprüfte Tierheilpraktikerin (VDT)

Hundephysiotherapeutin nach Blümchen®

Mitglied im Verband deutscher Tierheilpraktiker e.V.


Anrufen

E-Mail

Anfahrt